Markterkundungsverfahren 2.Bauabschnitt

Nachdem die Gemeinde Laberweinting in einem  ersten großen Schritt alle KVZ im Gemeindebereich  mit Glasfaser angeschlossen hat und damit dem größten Teil aller Haushalte in der Gemeinde  eine Internetverbindung mit mindesten 30 MBit/sec.  zur Verfügung stellen kann, steht nun in einem zweiten Abschnitt die Verbesserung der  Breitbandversorgung der Orte Eitting,  Haader, Hinterbach und Reuth an.

Die Maßnahme wird mit der Stadt Geiselhöring im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit  druchgeführt, weil die KVZ in Sallach und Hadersbach  stehen und von dort aus die genannten Orte versorgt werden.

 

Durchgeführt wird jetzt  das vorgeschriebene sogenannte Markterkundungsverfahren mit der Aufforderung  an Investoren, Angaben zu machen, ob und mit welchen Bandbreiten  sie einen eigenwirtschaftlichen Ausbau in den kommenden Jahren planen.

drucken nach oben