Sitzungsbericht vom 05.11.2018

 

Kläranlage wird in den Jahren 2019/20 modernisiert und erweitert.

 Aufträge für die Sanierung der Kriegerdenkmäler in Hofkirchen und Neuhofen sowie für die weiteren Sanierungsmaßnahmen im Friedhof Laberweinting vergeben.

 

Eine umfangreiche Tagesordnung hatte der Gemeinderat am Montagabend dieser Woche in einer gut 3 Stunden dauernden, öffentlichen Sitzung zu bewältigen.

 

Aufwand für die Erneuerung der Abwasseranlage, der Pumpstationen und für die Elektro- und Regeltechnik konkretisiert sich 

 

Herr Baier und Frau Schwarzkopf vom Ing. Büro Sehlhoff sowie Herr Hofmann vom Planungsbüro HPE waren zu dieser Sitzung geladen.

 

Diese erläuterten umfassend und in verschiedenen Varianten die notwendigen Ertüchtigungsmaßnahmen der Kläranlage mit denen sich die Probleme im Bereich der Klärschlammbehandlung, bei der mechanischen Reinigung, bei den Zulaufpumpen und der Elektro-Mess-Steuer-Regeltechnik beheben lassen.

 

Für den Zulauf soll eine neue Rechenanlage vorgeschaltet werden, für die Luftzuführung im Belebungsbecken ist der Bau eines weiteren Gebläses zweckmäßig, die Zuleitungen zu den Schlammsilos mit Pumpen und Verteilerschächten sind zu erneuern. Auch im Bereich der Mischwasserbehandlung soll eine Siebanlage zur Feststoffrückhaltung angebracht werden.

 

Nach der rund einstündigen Erläuterung der notwendigen und möglichen Maßnahmen standen die

Ingenieurbüros noch für alle Fragen zur Verfügung.

 

Der Gemeinderat hat schließlich beschlossen, eine Sanierungsvariante weiter zu verfolgen, bei der ein Rechenraum und ein technischer Betriebsraum angebaut und ein Sand- und Fettfanges neu eingebaut wird. Die Schlammsilos werden saniert und mit 2 neuen Pumpen bestückt, zusätzlich wird eine Schlammentwässerungsanlage errichtet. Als Beheizung der Kläranlagengebäude wurde vom Gemeinderat eine Wärmepumpe favorisiert.

 

Die Ingenieur-/Planungsbüros werden bis Anfang 2019 die Genehmigungsplanung erarbeiten so dass voraussichtlich in den Jahren 2019/2020 die Kläranlagensanierung durchgeführt werden kann. 

 

 

Sanierung der Kriegerdenkmäler in Hofkirchen und Neuhofen

Der Auftrag für die Sanierung der Kriegerdenkmalbeschriftungen in Hofkirchen und Neuhofen wurde an die Firma Stein Schwate zum Angebotspreis von 6.410,70 Euro vergeben.

 

  

Sanierungsmaßnahmen im Friedhof Laberweinting

Der Auftrag für die Sanierung der Wege und des Leichenhausvorplatzes im Friedhof Laberweinting wurde an die Firma Rist, Straubing zum Angebotspreis von 29.779,88 Euro vergeben.

 

 

Bestätigung der gewählten Kommandanten der FFW Eitting

Als Kommandanten der FFW Eitting wurden Herr Werner Rainer (1. Kommandant) und Herr Stefan Margezeder (2. Kommandant) bestätigt.

drucken nach oben