Sitzungsbericht vom 05.06.2019

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 05.06.2019

 

 

Am Mittwochabend dieser Woche hatte Bürgermeister Grau zu einer öffentlichen Gemeinderatsitzung in das Rathaus eingeladen. 

 

Nach der Genehmigung der Protokolle der Sitzungen vom 27.05.2019 stellte Frau Christina Ramgraber von der Firma Sira Kinderbetreuung gGmbH eine mögliche Form der Kindertagespflege für Kinder von 1 bis 3 Lebensjahren, welche in der Schule Laberweinting eingerichtet werden könnte, vor.

Die Sira Kinderbetreuung betreibt 8 solcher Einrichtungen der Kindertagesbetreuung in München und derzeit 3 in der Stadt Straubing. Im Herbst diesen Jahres werden  zwei weitere  Einrichtungen in der Stadt Straubing eröffnet.

Bei der Sira Kinderpflege betreut in der Regel ein pädagogisches Team, das sich aus 2 bis 3 Personen zusammensetzt, in der Form der Großtagespflege bis zu 10 Kinder.

Der Gemeinderat zeigte großes Interesse und man war sich einig, in naher Zukunft ein Betreuungsangebot für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren in der Gemeinde Laberweinting zu schaffen. Man wolle jedoch vorher noch andere Träger von Kindertageseinrichtungen befragen, in welcher Form solche Betreuungsmöglichkeiten in der Gemeinde Laberweinting geschaffen werden können.

 

In den folgenden Tagesordnungspunkten der öffentlichen Sitzung wurden Aufträge für Bau und Beschaffungen in Höhe von rund 826.000 Euro vom Gemeinderat vergeben.

Dabei schlägt die Erschließung des Baugebietes Hirtlohe in Grafentraubach mit einem Betrag in Höhe von 727.667,91 Euro zu Buche, die Erschließung der Einbeziehungssatzung Eitting kostet 178.531,51 Euro. Die Erschließung der Bauplätze in diesen beiden Baugebieten ist voraussichtlich Ende diesen Jahres abgeschlossen, so dass die Bauplätze Anfang 2020 verkauft und ab Frühjahr 2020 bebaut werden können.

 

In Haimelkofen beginnt demnächst die Renaturierung des Bayerbacher Baches. Diese Umgestaltung des Bachbettes, die auch eine Verbesserung bei Hochwasserereignissen bewirken soll, kostet 71.288,63 Euro.

Für den Abbruch der Nebengebäude bei der Schule in Grafentraubach wurde der Auftrag mit einem Kostenvollumen von 4.783,80 Euro vergeben.

Für das Rathaus wird

 neue Büroausstattung für einen Betrag von 7.613,38 Euro angeschafft.

Die neue Tragkraftspritze „Fox 4“ von Rosenbauer für die FFW Allkofen verursacht Kosten in Höhe von 14.589,40 Euro.

 

drucken nach oben