Einrichtung

Kläranlage Laberweinting

Leitung Späth Thomas, Vertreter Ragner Stephan

Kläranlage
Hausanschrift:Untere Au 84082 Laberweinting
Postanschrift:Landshuter Straße 32 84082 Laberweinting
Telefon:0177 8772054 08772 6170
Fax:08772 961930

Die Gemeinde betreibt derzeit drei Kläranlagen. Die größte Anlage, ausgelegt für 4.000 EW, befindet sich in Laberweinting. Sie reinigt das Abwasser von derzeit 2.900 Einwohnern aus den Orten Laberweinting, Grafentraubach, Weichs, Osterham, Hofkirchen, Haimelkofen,Asbach, Leitersdorf, Ödwiesen, Haader, Habelsbach, Eitting, Franken und Neuhofen sowie den Weilern Aumühle, Reuth und Hinterbach und den Einöden Ruhstorf und Hart. Die Anlage besteht im Wesentlichen aus dem Betriebsgebäude, darunter im Keller die Pumpstation mit 3 trocken aufgestellten Pumpen, einer Feinsiebtrommel mit 1 mm-Lochung, welche die Aufgaben von Sandfang und Rechen übernimmt, einer Siebgutpresse, einem Belebungsbecken mit 1.497 cbm Inhalt, einem Nachklärbecken mit 560 cbm Inhalt und drei Schlaminstapelbehältern mit je 400 cbm. Im Jahr 2000 wurden die Wendelbelüfter im Belebungsbecken durch feinblasige Messner-Plattenbelüfter ersetzt. Der Kläranlage vorgeschaltet ist ein Stauraumkanal mit einem Volumen von 1.500 cbm. Diese Anlage ist seit 1986 in Betrieb.

Eine weitere Kläranlage befindet sich im Gemeindeteil Allkofen.
Sie ist für 500 EW ausgelegt. Angeschlossen sind derzeit 439 Einwohner aus den Orten Allkofen, Untergraßlfing und Obergraßlflng. Die Anlage besteht aus einem Betriebsgebäude mit Rechenraum, einem Vorklärteich mit einem Volumen von 275 cbm, Tauchtropfkörpern und einem Nachklärteich mit 220 cbm. Das gereinigte Abwasser wird über einen 1,6 km langen Ableitungskanal in die Große Laaber geleitet. Diese Anlage ist seit 1994 in Betrieb.

Unser jüngstes Kind ist die Kleinkläranlage (SBR-Anlage) im Weiler Zeißlhof.
Sie ist für 30 EW ausgelegt (angeschlossen sind momentan 20 EW) und hat im Januar 2003 den Betrieb aufgenommen.

Das Abwasser wird derzeit über 38 km Misch- und Schmutzwasserkanäle und 15 km Druckleitungen zu den Kläranlagen befördert. Es arbeiten 21 Pumpwerke sowie 31 Pumpanlagen für Einzelgehöfte.

 

Die drei Kläranlagen reinigen derzeit das Abwasser von 3.332 Personen, das sind 96 % der Gesamteinwohnerzahl von Laberweinting.

drucken nach oben