Schnelles Internet für die Grundschule und weitere Anlieger

 

In den vergangenen Tagen wurde der lang ersehnte Glasfaseranschluss für die Grundschule Laberweinting realisiert. Wie wichtig eine schnelle und verlässliche Internetverbindung ist zeigte sich gerade in den letzten beiden Jahren. Die Gemeinde Laberweinting konnte ein Förderprogramm des Freistaats Bayern für diese Maßnahme in Anspruch nehmen, das 80 % der zuwendungsfähigen Ausgaben erstattet. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde auch den Anliegern der Haaderer Straße bis zum Ortsschild der sog. FTTH-Anschluss (Glasfaser bis ins Haus) gesetzt. Möglich war dies, da mit der Sanierung der Haaderer Straße im letzten Jahr bereits Leerrohre mitverlegt wurden. Bürgermeister Grau zeigte sich erfreut, dass nun sowohl die Grundschule als auch weitere Anlieger von einer schnellen Internetverbindung profitieren.

 

Glasfaser Schule

Bürgermeister Grau mit einem Arbeiter der beteiligten Firma. Bild: Gemeinde Laberweinting

drucken nach oben